Claus Lassnig

geboren am 21.05. 1967

 

Ich bin selbstständiger Schlossermeister und interessiere mich seit meiner frühesten Kindheit für Tiere. Ich hatte auch immer mit Tieren zu tun. Ebenso begeistern mich von klein auf Vogelfedern.

 

Als kleiner Bub sah ich ein Foto von einem „Mann“, der einen Adler auf der Hand hielt. Ich beneidete diesen sehr und wünschte mir dies eines Tages auch einmal zu machen. Durch meinen beruflichen Werdegang hatte ich jedoch lange keine Gelegenheit mehr etwas mit Tieren zu tun, außer dass ich jeden Greifvogel, den ich entdeckte, so lange wie möglich beobachtete.

 

Im Laufe der Jahre legte ich eine beachtliche Federnsammlung an und machte Anfang 2010 die Jagd- und Beizjagdprüfung.

Kurz darauf hatte ich die Gelegenheit als zweiter Falkner, neben Franz Schüttelkopf, bei einem großen Kinofilm mitzuwirken. Durch die Zusammenarbeit mit Franz konnte ich mich fachlich und praktisch perfekt weiterentwickeln.

Inzwischen arbeitete ich mit meinen Vögeln bei einigen Dokumentationen.

 

Da ich schon seit Jahren Prüfungsanwärtern für die Jagd- und Beizjagdprüfung unterstütze, wurde die Idee geboren, die Kurse selbst abzuhalten.

Ebenso liegt mir das Wohl der Vögel sehr am Herzen und aus diesem Grund lege ich bei meinen Kursen, neben einem fundierten Fachwissen, großen Wert auf den praktischen Umgang mit dem Beizvogel.

claus_ueber_uns

Eva Peitler

geboren am 21.05.1982

 

Vor nun mehr als 20 Jahren in einer Flugvorführung der Adlerarena Landskron wurde ich von der Begeisterung für die Falknerei angesteckt. Das Vertrauen, das zwischen Falkner und Vogel erarbeitet werden muss um so arbeiten zu können, hat mich einfach fasziniert.

Viele Jahre lang geriet die Falknerei neben Schule, Studium, Beruf und Familie in den Hintergrund, jedoch nie in Vergessenheit.

 

Im Jahre 2014 entschloss ich mich dann die Falknerei von Grunde auf zu lernen und auf der Suche nach einem Lehrprinzen der mir die praktischen Handgriffe zeigt, lernte ich meinen Partner Claus kennen, der mir die Möglichkeit bot bei ihm zu lernen und vor allem mit seinen Greifvögeln zu arbeiten.

 

Ich habe im Frühjahr 2015 die Jagd- und Beizjagdprüfung abgelegt und bin somit direkt in unsere falknerischen Projekte eingestiegen.

Meine Aufgabe bei den Kursen wird die Organisation und die formelle Seite sein und durch meine Ausbildung werde ich auch den gesetzlichen Teil vortragen und natürlich bei jeder praktischen Übung mit Rat und Tat bei Seite stehen.

eva_ueber_uns